3D-Druckverfahren in Hochleistungsmaterialien

3DP-Druck / Pulverbett / Farbdruck

Optimale Druckgröße: 30 - 200 cm
color 3d printing landscape large

  • Material: Polymerkompositpulver
    Das Spezialpulver mit einer 50µm Körnung wird schichtweise aufgerollt und die Druckteile mit farbigem Kleber infitriert.
    In der Nachprozessierung werden die Druckteile vorsichtig entnommen, gesäubert und mit in Sekundenkleber getränkt. Abschließend kann eine Schutzlackierung erfolgen.
  • Minimale Wandstärke: 2 mm
  • Schichtstärke: 0,1 mm

DLP-Druck / Stereolithografie

Optimale Druckgröße: 1 - 15 cm
reims cathedral dlp 3d print 9cm
  • Material: UV-empfindliches Resin
    Ein hochauflösender Projektor belichtet das Resin durch den Wannenboden und an der Bauplattform entsteht das Druckteil.
    Überhänge und filigrane Geometrien müssen über Hilfsstützen mit der Bauplattform verbunden sein. Diese werden in der Nachprozessierung entfernt.
  • Minimale Wandstärke: 0,15 mm
  • Schichtstärke: 0,05 - 0,02 mm

SLS-Druck / Lasersintern

Optimale Druckgröße: 10 - 50 cm
e92-7 sls nylon print druck
  • Material: Nylon / PA12
    Ein Laserstrahl schmilzt Pulverpartikel im Schichtbauverfahren auf. Die Korngröße beträgt ca. 40µm.
    Nach dem Druck werden die Druckteile freigelegt und gesäubert. Die Oberflächen sind porös und können durch Schleifen und Lackieren verbessert werden.
  • Minimale Wandstärke: 0,6 mm
  • Schichtstärke: 0,1 mm

MJP-Druck / Multijet Auftragsverfahren

Optimale Druckgröße: 3 - 20 cm
diesellok führerstand mjp
  • Material: Photopolymer
    Das Druckmaterial besitzt im erhärteten Zustand eine transparent-milchige Optik.
    Als Stützmaterial wird Wachs verwendet, welches in der Nachprozessierung rückstandsfrei entfernt wird.
  • Minimale Wandstärke: 0,3 mm
  • Schichtstärke: 0,032 mm